Moni

Feldkirch



Allein unterwegs
Text/Musik: Monika Tarcsay

Allein unterwegs, Leere in mir
Allein unterwegs, die Öde nistet sich ein...
brauche dich sehr
je länger je mehr
Wenn mich jemand fragt, an was es denn liegt
dann kann ich's ihm nicht mal erklären
Tag aus Tag ein lauf ich vor mich hin
und weiss nicht woran ich bin

Gott, gib mich nicht auf
vertrauen will ich drauf
Ich verlange gar nich viel
einzig, was ich will
ist der Frieden in mir
und die Nähe von dir!

Allein unterwegs, Sehnsucht nach dir
Allein unterwegs, s'Verlangen ist gross in mir
brauche dich sehr
je länger ja mehr
Du bist der Grund auf der Welt zu sein
nur fühl ich's nicht in mir
bin zerissen und desorientiert
und mein Blick richtet sich auf dich

Gott gib mich nicht auf
vertraun will ich drauf
Allein unterwegs, Leere in mir
Allein unterwegs, die Sehnsucht ist gross nach dir

Gott gib mich nicht auf
vertraun KANN ich drauf!



zurck