Manuela Schallert

Nüziders



Aufrecht geh´n
Text/Musik: Manuela Schallert

Augenblicke des Glücks, Momente des Schmerzes,
halt ich nicht fest, halt ich nicht fest
Menschen, die mich glücklich machen, Menschen, die mich verletzen,
halt ich nicht fest, halt ich nicht fest.
Bin so frei für den Augenblick,
kann ganz sein, mich wirklich spür’n.

Aufrecht geh’n, aufrecht steh’n,
den Blick nach vorn und nicht zurück,
so geh ich Stück für Stück, seh nicht zurück, nicht zurück.
Ich lass los,
bleib nicht steh’n
will immer weitergeh’n, ein Ziel vor mir sehn, will weitergeh’n, weitergeh’n.
lebe jetzt und hier,
bin dann ganz bei mir
und kann Freiheit in mir spür’n.

Sehnsucht nach einem andern Leben, Sehnsucht jemand anders zu sein,
ich lass los, ich lass los.
Sehnsucht nach einem Menschen, der mich glücklich machen soll,
ich lass los, ich lass los.
Bin so frei für den Augenblick,
kann ganz sein, mich wirklich spür’n.

Aufrecht geh’n, aufrecht steh’n,
den Blick nach vorn und nicht zurück,
so geh ich Stück für Stück, seh nicht zurück, nicht zurück.
Ich lass los,
bleib nicht steh’n
will immer weitergeh’n, ein Ziel vor mir sehn, will weitergeh’n, weitergeh’n.
lebe jetzt und hier,
bin dann ganz bei mir
und kann Freiheit in mir spür’n.



zurück